Sozialassistenzausbildung: Landesregierung schafft mehr Ausbildungswege in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Pflege

Veröffentlicht: 22. Februar 2023

Die Landesregierung baut die Ausbildungswege in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Pflege aus. Ab diesem Schuljahr können die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zur Sozialassistenz diese bei einer weiteren Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann anrechnen lassen. Die Fachkraftausbildung in der Pflege kann dadurch von drei auf zwei Jahre verkürzt werden. Darüber hinaus kann die Sozialassistenzausbildung ab dem Schuljahr 2023/24 auch in praxisintegrierter Form absolviert werden.

Den ganzen Bericht des MAGS findet Ihr hier:

Sozialassistenzausbildung: Landesregierung schafft mehr Ausbildungswege in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Pflege | Arbeit.Gesundheit.Soziales (mags.nrw)

Quelle Mags NRW 17.02.2023

Aktuelle Beiträge

Für eine Bewerbung …

17. April 2024|

… an unserer Schule, benötigen wir folgende Unterlagen von Dir: Dein Bewerbungsanschreiben Einen lückenlosen tabellarischen Lebenslauf (chronologisch) Kopien von Zeugnissen wie: – Schulabschlüssen oder dem [...]

Lernen, verändern, gestalten …

4. April 2024|

… jetzt für eine zukunftssichere Ausbildung bewerben. An unserer Pflegeschule findet der schulische Teil der 3-jährigen Ausbildung zur: Pflegefachkraft statt. Für die Ausbildung benötigst du [...]

Das Team der Pflegeschule ….

27. März 2024|

…. wünscht,   allen Schülern und Schülerinnen, allen ehemaligen Schülern und Schülerinnen, all unseren Kooperationspartnern und ihren Mitarbeitern, sowie all unseren Kollegen und Kolleginnen hier [...]

Ältere Beiträge